Angebote zu "Internationale" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Swiss Valuation Standard (SVS) - Best Practice ...
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.04.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Best Practice of Real Estate Valuation in Switzerland, Frz/dt/ital, Auflage: 3/2017, Herausgeber: ich u a, Verlag: vdf Hochschulverlag AG, Co-Verlag: an der ETH Zürich, Sprache: Französisch, Schlagworte: Anlagerichtlinien // Bewertungsgutachten // Bewertungsmethodik // Bewertungsstandards // Immobilienbewertung // Immobilienfonds // Internationale Regulative // Marktwert // Rechnungslegungsstandards, Produktform: Kartoniert, Umfang: 324 S., Grafiken und Tabellen, Seiten: 324, Format: 2 x 21.5 x 15 cm, Gewicht: 552 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Tendenzen in der Immobilienbewertung
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben den klassischen und in Deutschland gebräuchlichen Wertermittlungsverfahren werden in der Immobilienbewertung zunehmend sog. internationale Bewertungsverfahren angewendet. Die Zielstellung und Methodenwahl der Wertermittlung differiert bei den Nutzerkreisen. Der Methodenstreit hinterließ vor allem in der einschlägigen Literatur zur deutschen Wertermittlung Spuren. Seit dem werden die Möglichkeiten des Einsatzes nationaler und internationaler Verfahren diskutiert und untersucht. Die Anwendung und damit die Bedeutung der eingesetzten Verfahren sind an den Zweck der Wertermittlung und den zu ermittelnden Wertbegriff gekoppelt. Wie bedeutend sind diese Verfahren in der deutschen Wertermittlungspraxis? In welchem Umfang und für welchen Zweck werden sie eingesetzt?Anhand einer stichprobenartigen Markterhebung der Akteure am Immobilienmarkt und durch Einzelbefragung beteiligter Institutionen wird die Bedeutung der nationalen und internationalen Verfahren hinterfragt und analysiert. Die Ergebnisse werden in den Kontext der aktuellen Diskussion und der Aufgabenstellung dieser Arbeit gestellt und kritisch gewertet.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Prozesse der Immobilienbewertung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Immobilien haben sich zum Investitions- und Anlagegut für Unternehmen und Privatpersonen entwickelt. Betrachtet man den Zusammenhang zwischen der Wirtschaftskrise 2008/2009 und den Fehleinschätzungen über die Wertentwicklung US- amerikanischer Immobilien wird klar, dass Fehlbewertungen zu Fehlentscheidungen mit schweren wirtschaftlichen Konsequenzen führen. Doch welche Möglichkeiten stehen für eine reelle Bewertung zur Verfügung, wie funktionieren sie und welche Methode ist für welchen Bewertungszweck geeignet? Dieses Buch bietet einen Überblick über die Grundlagen der Immobilienbewertung aus einer praxisorientierten und modernen Perspektive. Bewertungsmodelle werden analysiert und erklärt, anschließend werden Stärken und Schwachpunkte kritisch diskutiert. Ein Exkurs über den Wertansatz der Immobilie in der Bilanz - besonders in Hinblick auf die internationale Rechnungslegung und die Rechnungslegungsrichtlinien nach den International Accounting Standards IAS - rundet das Werk ab. Über allem steht aber die Frage: Was kann ein Modell zur Immobilienbewertung wirklich leisten und worauf müssen Adressaten eines Bewertungsergebnisses achten?

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Nationale und internationale Immobilienbewertung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Globalisierung schreitet immer weiter voran. Durch die immer weitergehende Vereinigung Europas und die Währungsunion wird es zukünftig nur noch einen einheitlichen europäischen Markt geben. Diesem Phänomen wird sich auch der Immobilienmarkt nicht länger verschließen können. Vor diesem Hintergrund entstand dieses Buch, das einen Versuch unternimmt, die deutsche Bewertungsmethodik im internationalen Vergleich kritisch darzustellen und eine Antwort auf die zunehmende Kritik an der deutschen Bewertungsmethodik zu geben. Aufgenommen sind die gängigsten nationalen und internationalen Wertbegriffe sowie die am weitest verbreiteten Bewertungsverfahren die durch anschauliche Grafiken und Beispiele ausführlich dargestellt werden. Die bedeutendsten internationalen Bewertungsorganisationen (Royal Institution of Chartered Surveyors, The European Group of Valuers Associations) dürfen in diesem Buch natürlich ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Dieses Buch wendet sich an alle Unternehmen, die mit der Globalisierung in Kontakt kommen, in der Immoblienbranche Tätige sowie Interessierte.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Immobilienbewertung in der Handels- und Steuerb...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,4, Technische Hochschule Mittelhessen, Veranstaltung: Aktuelle Themen der StB und WP, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Immobilie ist für die Rechnungslegung von besonderem Interesse, da sie bei vielen Unternehmen in der Bilanz vorzufinden ist. Überdies wird die unbefriedigende Abbildung der Immobilien in der Rechnungslegung als Grund für die Verschärfung der Finanzkrise 2008 angesehen. Dies betrifft jedoch eher die Bilanzierung der Immobilien nach IAS/IFRS. Nichtsdestotrotz wird die handelsrechtliche Rechnungslegung zunehmend durch internationale Standards beeinflusst. Als Beispiel dafür ist das Bilanzrechtsmoder-nisierungsgesetz zu nennen, mit dem zahlreiche IFRS-Elemente ihren Weg in das HGB fanden. Zudem hat der IDW am 13.04.2012 den Entwurf des Standards "Grundsätze zur Bewertung von Immobilien" (IDW ES 10) ver-abschiedet, der neue und zugleich internationale Standards für die nationale Immobilienbewertungen definiert. Demgegenüber werden bilanzsteuerliche Sachverhalte durch die BFH-Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen beeinflusst. Dabei stellt die Verpflichtung eine Handels- sowie eine Steuerbilanz zu erstellen die Unter-nehmen vor erhebliche Herausforderungen. Während der Ansatz und der Ausweis eines Bilanzpostens in der Regel nur einmal zum Zugangszeitpunkt geprüft werden, muss die Bewertung sowohl zum Zugangszeitpunkt als auch in den darauf folgenden Perioden durchgeführt werden. Somit muss das Verständnis über die Immobilienbewertung in beiden Bilanzarten ge-währleistet sein. Wie ist diese folglich ausgestaltet und welche Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten ergeben sich aus den beiden Rechtsnormen?Die vorliegende Seminararbeit widmet sich zunächst in Kapitel 2 der Be-griffsabgrenzung und der Skizzierung der Bewertungsgrundsätze und Be-wertungsmaßstäbe nach HGB und EStG, die für die Immobilienbewertung grundsätzlich in Frage kommen. Anschließend wird in Kapitel 3 die Bewer-tung der Immobilien sowohl in der Handels- als auch in der Steuerbilanz untersucht. Dabei wird die Abgrenzung (Kapitel 3.1), die Zugangsbewertung (Kapitel 3.2) und die Folgebewertung (Kapitel 3.3) jeweils getrennt nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften behandelt, um eine gleichzeitige Gegenüberstellung zu ermöglichen. Die Arbeit schließt im vierten Kapitel mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Das internationale Sachverständigenwesen
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Gesellschaft lebt im Zeitalter der schnellen Informationsverarbeitung. Täglich müssen ungeheure Mengen an Datenmaterial verarbeitet werden. Dies stellt erhebliche Anforderungen an das Know-how der Marktteilnehmer. Durch die fortschreitende Globalisierung findet man im Immobiliensektor in Deutschland immer mehr ausländische Investoren und Kapitalanlagegesellschaften, die Einzelimmobilien und ganze Portfolien erwerben. Umgekehrt diversifizieren deutsche (institutionelle) Investoren ihre Immobilienportfolien schon seit Jahren europaweit bzw. weltweit. Die weltweit unterschiedlichen Herangehensweisen an die Immobilienbewertung und damit natürlich auch die Unterschiede in der Kaufpreisfindung müssen, wenn man erfolgreich in diesem Markt bestehen will, im Detail bekannt sein, um erkennen und antizipieren zu können, woher die unterschiedlichen Bewertungen und Erwartungshaltungen rühren. In diesem Dschungel von neuen Informationen ist es wichtig, die Anwender zu sensibilisieren, Datenmaterial nicht ungeprüft hinzunehmen, sondern kritisch zu hinterfragen. Dr. Marco Althaus stellt sich mit diesem Buch dieser Herausforderung und gestaltet einen Leitfaden, der es ermöglicht, einen Einblick in die Struktur des Sachverständigenwesens und der Immobilienbewertung zu erhalten. Erläutert werden in diesem Buch die wichtigsten Wertbegriffe, die unterschiedlichen Vergleichswertverfahren, Wertdefinitionen und die Methoden der Wertermittlung, das Sachverständigenwesen, die Bewertungsgrundlagen und internationale Bilanzierungsvorschriften. (Aus dem Vorwort)

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Handbuch Immobilienbewertung in internationalen...
209,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Ausweitung der Immobilieninvestitionen auf internationale Märkte und die Vereinheitlichung der europäischen Rechnungslegung (IFRS) erhöhen die Anforderungen an die fachliche Qualifikation von Immobilienbewertern. International operierende Investoren und Bewerter benötigen für ihre Investitionsentscheidungen und Gutachten Zahlen und Fakten. Das Handbuch vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse der internationalen Standards, Verfahren und Wertbegriffe in der Immobilienbewertung. Die Autoren aus der internationalen Praxis stellen die Immobilienmärkte der massgeblichen Regionen dar (Australien, China, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Japan, Osteuropa, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA). Das Buch ist wie ein Nachschlagewerk einheitlich gegliedert und praxisorientiert aufbereitet. Es wendet sich sowohl an Sachverständige, die ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen, als auch an Praktiker, die sich über die Besonderheiten und neuesten Entwicklungen einzelner Länder informieren wollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Nationale und internationale Immobilienbewertung
85,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Globalisierung schreitet immer weiter voran. Durch die immer weitergehende Vereinigung Europas und die Währungsunion wird es zukünftig nur noch einen einheitlichen europäischen Markt geben. Diesem Phänomen wird sich auch der Immobilienmarkt nicht länger verschliessen können. Vor diesem Hintergrund entstand dieses Buch, das einen Versuch unternimmt, die deutsche Bewertungsmethodik im internationalen Vergleich kritisch darzustellen und eine Antwort auf die zunehmende Kritik an der deutschen Bewertungsmethodik zu geben. Aufgenommen sind die gängigsten nationalen und internationalen Wertbegriffe sowie die am weitest verbreiteten Bewertungsverfahren die durch anschauliche Grafiken und Beispiele ausführlich dargestellt werden. Die bedeutendsten internationalen Bewertungsorganisationen (Royal Institution of Chartered Surveyors, The European Group of Valuers¿ Associations) dürfen in diesem Buch natürlich ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Dieses Buch wendet sich an alle Unternehmen, die mit der Globalisierung in Kontakt kommen, in der Immoblienbranche Tätige sowie Interessierte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Das internationale Sachverständigenwesen
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Gesellschaft lebt im Zeitalter der schnellen Informationsverarbeitung. Täglich müssen ungeheure Mengen an Datenmaterial verarbeitet werden. Dies stellt erhebliche Anforderungen an das Know-how der Marktteilnehmer. Durch die fortschreitende Globalisierung findet man im Immobiliensektor in Deutschland immer mehr ausländische Investoren und Kapitalanlagegesellschaften, die Einzelimmobilien und ganze Portfolien erwerben. Umgekehrt diversifizieren deutsche (institutionelle) Investoren ihre Immobilienportfolien schon seit Jahren europaweit bzw. weltweit. Die weltweit unterschiedlichen Herangehensweisen an die Immobilienbewertung und damit natürlich auch die Unterschiede in der Kaufpreisfindung müssen, wenn man erfolgreich in diesem Markt bestehen will, im Detail bekannt sein, um erkennen und antizipieren zu können, woher die unterschiedlichen Bewertungen und Erwartungshaltungen rühren. In diesem Dschungel von neuen Informationen ist es wichtig, die Anwender zu sensibilisieren, Datenmaterial nicht ungeprüft hinzunehmen, sondern kritisch zu hinterfragen. Dr. Marco Althaus stellt sich mit diesem Buch dieser Herausforderung und gestaltet einen Leitfaden, der es ermöglicht, einen Einblick in die Struktur des Sachverständigenwesens und der Immobilienbewertung zu erhalten. Erläutert werden in diesem Buch die wichtigsten Wertbegriffe, die unterschiedlichen Vergleichswertverfahren, Wertdefinitionen und die Methoden der Wertermittlung, das Sachverständigenwesen, die Bewertungsgrundlagen und internationale Bilanzierungsvorschriften. (Aus dem Vorwort)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot