Angebote zu "Berücksichtigung" (35 Treffer)

Kategorien

Shops

Immobilienwirtschaft aktuell
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Center for Urban & Real Estate Management ist eine immobilienwirtschaftliche Weiterbildungs- und Forschungseinrichtung auf universitärem Niveau. Das Thema der Bewertung von Immobilien stösst bei Fachleuten auf grosses Interesse. Dieser Sammelband widmet sich der Immobilienbewertung und enthält Beiträge von Wissenschaftlern und von führenden Praktikern der Branche. Ausgehend von der Geschichte der Immobilienbewertung in der Schweiz wird auf die Perspektiven und die gesellschaftlichen Folgen der Immobilienbewertung eingegangen unter Berücksichtigung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Immobilienbewertung in Deutschland und der Schweiz.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Bewertung von Wohnimmobilien
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit setzt sich mit dem Thema Immobilienbewertung und dem Umgang mit Unsicherheiten auseinander. Zur Bewertung stehen je nach Sachverhalt verschiedene Verfahren zur Auswahl. Diese sind im Liegenschaftsbewertungsgesetz (LBG) geregelt und in der ÖNORM B 1802:2019 normiert. Bei den Verfahren handelt es sich um das Vergleichswert-, Sachwert-, Ertragswertverfahren, Discounted-Cash-Flow-Verfahren und das Residualwertverfahren. Die einzelnen Verfahren werden hinsichtlich ihrer Anwendung und ihres Ablaufs betrachtet. Weiters wird kurz auf das Thema Due Diligence (DD) und den Unterschied zur Immobilienbewertung eingegangen. Die Due Diligence Real Estate lässt sich dabei im Groben in die wirtschaftliche, rechtliche, technische und steuerliche Due Diligence unterteilen. Zur Berücksichtigung von Unsicherheiten kann die Monte-Carlo-Simulation verwendet werden. Dabei fließen die Unsicherheiten der Eingangsparameter als Verteilungen in die Berechnung ein. Aus dem Ergebnis lässt sich dann ein Chancen- und Risikoverhältnis bestimmen. Für das Berechnungsbeispiel werden mehrere Wertermittlungsverfahren mit deterministischen und probabilistischen Ansätzen angewendet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Bewertung von Wohnimmobilien
71,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Arbeit setzt sich mit dem Thema Immobilienbewertung und dem Umgang mit Unsicherheiten auseinander. Zur Bewertung stehen je nach Sachverhalt verschiedene Verfahren zur Auswahl. Diese sind im Liegenschaftsbewertungsgesetz (LBG) geregelt und in der ÖNORM B 1802:2019 normiert. Bei den Verfahren handelt es sich um das Vergleichswert-, Sachwert-, Ertragswertverfahren, Discounted-Cash-Flow-Verfahren und das Residualwertverfahren. Die einzelnen Verfahren werden hinsichtlich ihrer Anwendung und ihres Ablaufs betrachtet. Weiters wird kurz auf das Thema Due Diligence (DD) und den Unterschied zur Immobilienbewertung eingegangen. Die Due Diligence Real Estate lässt sich dabei im Groben in die wirtschaftliche, rechtliche, technische und steuerliche Due Diligence unterteilen. Zur Berücksichtigung von Unsicherheiten kann die Monte-Carlo-Simulation verwendet werden. Dabei fließen die Unsicherheiten der Eingangsparameter als Verteilungen in die Berechnung ein. Aus dem Ergebnis lässt sich dann ein Chancen- und Risikoverhältnis bestimmen. Für das Berechnungsbeispiel werden mehrere Wertermittlungsverfahren mit deterministischen und probabilistischen Ansätzen angewendet.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Immobilienbewertung unter Berücksichtigung demo...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der demografische Wandel mit dem damit verbundenen Bevölkerungsrückgang sowie anderen Phänomenen ist in der Bundesrepublik Deutschland im ländlichen Raum - bei gleichzeitig großen kleinräumlichen Unterschieden - am stärksten ausgeprägt. Ein immer größeres Problem stellt der Leerstand und Verfall von Immobilien dar, parallel dazu verlieren die umliegenden, noch bewohnten Immobilien an Wert. Diese Entwicklung wird bei der Immobilienwertermittlung i. d. R. nicht ausreichend berücksichtigt. Es ist aber die Aufgabe der Sachverständigen, auf einem der volkswirtschaftlich wichtigsten Marktsegmente für die notwendige Klarheit und damit für zuverlässige Entscheidungsgrundlagen für Investoren, Banken etc. zu sorgen - eine Aufgabe, die niemand sonst leisten kann.Gutachter für Immobilien und Grundstücke müssen prüfen, ob Auswirkungen des demografischen Wandels vorliegen, wenn ja, in welchem Maße, und diese dann entsprechend bei der Wertfindung würdigen. Das sieht auch die Immobilienwertermittlungsverordnung vom 19. Mai 2010 (ImmoWertV) gemäß den Bestimmungen der3, 14 vor. Diese macht es zur Pflicht, die Einflüsse des demografischen Wandels angemessen zu berücksichtigen. Allerdings sagen die ImmoWertV und andere Regelwerke nicht, wie dies genau zu geschehen hat.Um hier Abhilfe zu schaffen, haben die Autoren eine "Methodik zur Berücksichtigung des Einflusses des demografischen Wandels" entwickelt, die in diesem Werk dokumentiert wird. Damit können Sachverständige eine zuverlässige und systematische Aussage zum Ergebnis der Analyse der demografischen Gegebenheiten am Standort des Bewertungsobjekts erarbeiten und plausibel und nachvollziehbar im Gutachten würdigen. Bei der Berechnung werden leicht zugängliche statistische Daten verschiedener verlässlicher Quellen herangezogen, die sowohl "werthaltig" als auch rechtssicher sind.Diese mittlerweile in der Praxis bewährte und auch empirisch untermauerte Methodik bietet auf viele Fragen, nicht nur von Gutachtern, sondern auch von Schätzabteilungen der Banken oder von interessierten Verantwortlichen aus dem kommunalen Bereich, interessante Antworten im Kontext des demografischen Wandels. Weiterhin können Kommunen mit diesem Werk als Leitfaden eine eigene fortschreibungsfähige Bestandsaufnahme selbst vornehmen, um eine wesentlich bessere künftige Entscheidungsgrundlage für städtebauliche oder andere Bereiche zu erhalten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Immobilienbewertung unter Berücksichtigung demo...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der demografische Wandel mit dem damit verbundenen Bevölkerungsrückgang sowie anderen Phänomenen ist in der Bundesrepublik Deutschland im ländlichen Raum - bei gleichzeitig großen kleinräumlichen Unterschieden - am stärksten ausgeprägt. Ein immer größeres Problem stellt der Leerstand und Verfall von Immobilien dar, parallel dazu verlieren die umliegenden, noch bewohnten Immobilien an Wert. Diese Entwicklung wird bei der Immobilienwertermittlung i. d. R. nicht ausreichend berücksichtigt. Es ist aber die Aufgabe der Sachverständigen, auf einem der volkswirtschaftlich wichtigsten Marktsegmente für die notwendige Klarheit und damit für zuverlässige Entscheidungsgrundlagen für Investoren, Banken etc. zu sorgen - eine Aufgabe, die niemand sonst leisten kann.Gutachter für Immobilien und Grundstücke müssen prüfen, ob Auswirkungen des demografischen Wandels vorliegen, wenn ja, in welchem Maße, und diese dann entsprechend bei der Wertfindung würdigen. Das sieht auch die Immobilienwertermittlungsverordnung vom 19. Mai 2010 (ImmoWertV) gemäß den Bestimmungen der3, 14 vor. Diese macht es zur Pflicht, die Einflüsse des demografischen Wandels angemessen zu berücksichtigen. Allerdings sagen die ImmoWertV und andere Regelwerke nicht, wie dies genau zu geschehen hat.Um hier Abhilfe zu schaffen, haben die Autoren eine "Methodik zur Berücksichtigung des Einflusses des demografischen Wandels" entwickelt, die in diesem Werk dokumentiert wird. Damit können Sachverständige eine zuverlässige und systematische Aussage zum Ergebnis der Analyse der demografischen Gegebenheiten am Standort des Bewertungsobjekts erarbeiten und plausibel und nachvollziehbar im Gutachten würdigen. Bei der Berechnung werden leicht zugängliche statistische Daten verschiedener verlässlicher Quellen herangezogen, die sowohl "werthaltig" als auch rechtssicher sind.Diese mittlerweile in der Praxis bewährte und auch empirisch untermauerte Methodik bietet auf viele Fragen, nicht nur von Gutachtern, sondern auch von Schätzabteilungen der Banken oder von interessierten Verantwortlichen aus dem kommunalen Bereich, interessante Antworten im Kontext des demografischen Wandels. Weiterhin können Kommunen mit diesem Werk als Leitfaden eine eigene fortschreibungsfähige Bestandsaufnahme selbst vornehmen, um eine wesentlich bessere künftige Entscheidungsgrundlage für städtebauliche oder andere Bereiche zu erhalten.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Realoptionen in der Immobilienbewertung
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch liefert einen Einblick in die Realoptionsbewertung im Immobilienbereich. Durch die Einbeziehung dieser auch als Handlungsmöglichkeiten bezeichneten Realoptionen ist es möglich, Entscheidungen bei Immobilieninvestitionen zu verbessern. Gerade Entscheidungssituationen, die sich durch einen hohen Grad an Unsicherheit auszeichnen und in denen eine einmal getätigte Entscheidung nicht einfach wieder rückgängig gemacht werden kann, ist eine Bewertung von Realoptionen als Entscheidungsgrundlage mit einem Mehrwert verbunden. Durch dessen Berücksichtigung werden Reaktionsmöglichkeiten auf unerwartete Ereignisse geschaffen. Dies ist vor allem in der Projektentwicklung und in Nutzungsphasen einer Immobilie von Bedeutung. Denkbar wären etwa die Berücksichtigung einer Modernisierungssoption, einer Abbruchoption oder einer Umnutzungsoption.Traditionelle Verfahren der Immobilienbewertung wie das DCF- Verfahren berücksichtigen diese Flexibilitäten in der Regel jedoch nicht ausreichend. Aufgrund dessen sollten weitere Verfahren als Ergänzung herangezogen werden, um Immobilieninvestitionen genauer bewerten zu können.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Realoptionen in der Immobilienbewertung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch liefert einen Einblick in die Realoptionsbewertung im Immobilienbereich. Durch die Einbeziehung dieser auch als Handlungsmöglichkeiten bezeichneten Realoptionen ist es möglich, Entscheidungen bei Immobilieninvestitionen zu verbessern. Gerade Entscheidungssituationen, die sich durch einen hohen Grad an Unsicherheit auszeichnen und in denen eine einmal getätigte Entscheidung nicht einfach wieder rückgängig gemacht werden kann, ist eine Bewertung von Realoptionen als Entscheidungsgrundlage mit einem Mehrwert verbunden. Durch dessen Berücksichtigung werden Reaktionsmöglichkeiten auf unerwartete Ereignisse geschaffen. Dies ist vor allem in der Projektentwicklung und in Nutzungsphasen einer Immobilie von Bedeutung. Denkbar wären etwa die Berücksichtigung einer Modernisierungssoption, einer Abbruchoption oder einer Umnutzungsoption.Traditionelle Verfahren der Immobilienbewertung wie das DCF- Verfahren berücksichtigen diese Flexibilitäten in der Regel jedoch nicht ausreichend. Aufgrund dessen sollten weitere Verfahren als Ergänzung herangezogen werden, um Immobilieninvestitionen genauer bewerten zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Hackelberg, Florian: Immobilienbewertung in China
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Immobilienbewertung in China, Titelzusatz: unter besonderer Berücksichtigung der wirtschaftlichen, regulatorischen und materiellen Einflussfaktoren, Autor: Hackelberg, Florian, Verlag: IMMOBILENZEITUNG // IZ IMMOBILIENZEITUNG, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 312, Informationen: Paperback, Gewicht: 438 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Ceylan, Serdal: Realoptionen im Kontext der Imm...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.03.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Realoptionen im Kontext der Immobilienbewertung, Titelzusatz: Unter Berücksichtigung von Energieeinsparungen, Auflage: 2. Auflage von 2010 // 2. Auflage, Autor: Ceylan, Serdal, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 104, Gattung: Diplomarbeit, Gewicht: 160 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot